Vom Börsentrend zur Krise – Einfach erklärt


Vom Börsentrend zur Krise

Für viele sind die Finanzmärkte ein komplexes undurchschaubares Konstrukt. Dennoch verlaufen Börsenkurse gar nicht so zufällig. Denn in vielen Beispielen lässt sich ein Muster feststellen, welches tief verankert in der menschlichen Psychologie ist. In diesem Beitrag werde ich dir zeigen wie aus einem Börsentrend eine Krise wird.

Das folgende Muster ist unter anderem in der Elliott Wellen Theorie und teilweise auch in der Dow Theorie widergespiegelt. Beide Theorien gehören zur Technischen Analyse.

Ein Börsentrend inklusive Krise besteht aus insgesamt 8 Phasen. Jede dieser Phasen ist ein Spiegelbild der menschlichen Massenpsychologie. Entgegen vieler Meinungen von Börsen unerfahrenen spielt die Psychologie an der Börse ein viel größere Rolle als Mathematik.

Phase 1 – Der Beginn eines Börsentrends

(Akkumulationsphase nach Dow Theorie)

Börsentrend zur Krise phase 1In der Phase 1 wird der Grundstein gelegt. Hier kommt das erste Mal Bewegung in den Markt und ein neuer Börsentrend entsteht. Zu dieser Zeit ist der Börsentrend kaum zu sehen. An diesem Punkt steigen besonders gut informierte Trader ein, welcher aus verschiedenen Gründen sehr früh in den Markt einsteigen. Bei diesen Tradern, handelt es sich meist um besonders gut informierte Händler, welche meist dank langjähriger Erfahrung bereits einen kommenden Trend vermuten.

Aufgrund der Tatsache, dass erst wenige Trader einen kommenden Trend sehen, hält sich die Nachfrage in Grenzen. Der Kurs steigt zwar an, dennoch ist der Anstieg meist sehr schleppend. Ein Börsentrend ist für die Öffentlichkeit noch lange nicht zu sehen und auch die meisten Händler sehen noch keinen Grund zu kaufen.

Die Nachrichten werden zu dieser Phase noch nicht wirklich über den neuen Anstieg berichten. Dementsprechend fehlt auch die Aufmerksamkeit der Allgemeinheit.

 


Phase 2 – Doch kein neuer Börsentrend? | Phase der Unklarheit

Börsentrend zur Krise phase 2Die Nachfrage ist immer noch sehr gering. Aufgrund der mangelnden Käufer, wird es den Verkäufern nicht schwerfallen für eine starke Korrektur zu sorgen. Nach der schwachen Aufwärtsbewegung folgt direkt eine Korrektur. Auch diese wird nicht gerade von den Verkäufern dominiert. Generell ist eine gewisse Unklarheit zu spüren.

Nachdem die Korrektur meist zwischen 50 % und 80% der vorherigen Bewegung korrigiert hat, geht die Korrektur dem Ende entgegen. Die Marktlage ist noch sehr unklar, zumal der Kurs den vorherigen Anstieg fast komplett zunichtegemacht hat.

Auch die Lage in den Nachrichten sieht nicht anders aus. Die Aufmerksamkeit hat sich etwas in Richtung des Marktes gewandt. Die Medien berichten davon das die Zukunft Klarheit bringen wird. Während die einen davon Berichten, dass der Markt weiter fallen wird, berichten andere über einen möglichen neuen Trend.

Diese Phase benötigt eine klare Entscheidung. Beginnt der Kurs erneut zu steigen, ist ein neuer Trend wahrscheinlich. Anderseits, wird der Kurs weiter fallen und wohl möglich einen neuen Tiefpunkt setzen.


Phase 3 – Der neue Börsentrend | Euphorie ohne Ende

(Phase der öffentlichen Beteiligung nach Dow Theorie)

Börsentrend zur Krise Phase 3Nach der Unklarheit in der Korrektur kam es zum erhofften positiven Ende. Der Markt beginnt wieder zu steigen. Für viele reicht dies aus, um davon auszugehen, dass ein neuer Trend entsteht. Neue Trader, welche dank ihrer Erfahrung einen neuen Trend sehen steigen ein. Der Kurs steigt immer schneller und die Nachrichten spiegeln dies wider.

Nach der Unklarheit kommen nun endlich gute Nachrichten. Die Medien berichten von neuen Chancen und einer besseren Entwicklung.

Spätestens nachdem die Medien angefangen haben zu berichten, steigen auch weniger erfahrene Trader ein. Die Kurse steigen explosionsartig. Nach kurzer Zeit wird ein neuer Hochpunkt gesetzt. Nun wird die Euphorie noch größer. Die Nachrichten berichten von der rasant steigenden Wirtschaft und die Kurse sind kaum noch zu stoppen.

Die Nachricht über den neuen Börsentrend und der damit verbundenen Investment Chance schlägt nun auch zur restlichen Bevölkerung über. Viele Börsen unerfahrene sehen dies, als große Chance ihr Geld gut anzulegen. Die Kurse werden immer weiter steigen.

Auf der Seite der Verkäufer findet man kaum noch Menschen, währenddessen ist die Käufer Seite kaum noch aufzuhalten.


Phase 4 – Der erste Abverkauf

Börsentrend zur Krise Phase 4Viele Trader, welche früh eingestiegen sind liegen bereits weit im Gewinn. Einige Trader wechseln auf die Verkäufer Seite und verkaufen ihre Position mit hohem Gewinn. Der Kurs beginnt in eine neue Korrektur zu gehen.

Verglichen mit der ersten Korrektur gibt es dennoch große Unterschiede. Die Nachrichten sind weiterhin positiv und die Stimmung passt auch noch. Dementsprechend ist diese Korrektur auch relativ schnell zu Ende.

Dank der weiterhin steigenden Nachfrage nehmen die Käufer schnell wieder überhand und sorgen für einen erneuten Anstieg.

 


Phase 5 – Der letzte Schub

(Distributionsphase nach Dow Theorie)

Börsentrend zur Krise Phase 5Die vorherige Korrektur ging schnell dem Ende entgegen und die Kurse setzen erneut Hochpunkte. Einige unerfahrene Anleger steigen jetzt noch ein und sorgen für weiter steigende Kurse. Dennoch wurde mittlerweile ein Punkt erreicht, an dem die Kurse sehr hoch sind.

Viele Menschen können es sich Finanziell nicht mehr leisten einzusteigen. Der Anstieg verlangsamt sich, dennoch berichten die Medien weiter von der unglaublichen Entwicklungen.

Die erfahrenen Trader merken, dass dem Markt langsam die Luft ausgeht. Viele großen Investoren und Institutionen verkaufen ihre Position.

Der Kurs wird zunehmend schwächer. Die vorherige Bewegung also Phase 5 war deutlich kürzer als der vorherige Anstieg in Phase 3.

 


Phase 6 – Eine Mögliche Umkehr?!

Börsentrend zur Krise Phase 6Aufgrund der sinkenden Nachfrage und der Gewinnmitnahme von vielen Tradern beginnen die Kurse zu fallen. Dennoch sind die Kurse weiterhin sehr weit oben. Viele Händler sehen hier nur eine weitere Korrektur.

Einige planen wahrscheinlich schon einen Einstieg, wenn sich die Korrektur dem Ende neigt.

Dennoch breitet sich eine gewisse Skepsis unter den erfahrenen Tradern aus. Die ersten denken, dass der Börsentrend sich dem Ende neigt.

Da die Stimmung bei der breiten Masse dennoch sehr positiv ist, fällt der Kurse nur langsam und schleppend.

 


Phase 7 – Kraftlose Aufwärtsbewegung

Börsentrend zur Krise Phase 7Da die Stimmung weiterhin gut ist, kommt es dazu, dass einige Trader die Chance sehen in der Korrektur günstig zu kaufen. Dies führt erneut zu einem Kurs Anstieg. Zu Beginn wird dieser durch eine erneute Euphorie begleitet, weil viele denken die Korrektur sei vorbei.

Doch schnell merkt der Markt, dass die Nachfrage abschwächt. Dieses Mal sogar noch bevor der Markt neue Hochpunkte erreicht hat. Die Stimmung wird immer unsicherer. Obwohl der Markt in der Korrektur wieder etwas angestiegen ist, wird die Unsicherheit immer größer.

Viele Menschen überlegen ihre Position zu verkaufen, sollte der Markt nicht bald neue Hochpunkte erreichen. Doch erfahrene Trader wissen bereits, der Börsentrend ist zu Ende.


 

Phase 8 – Der Crash

Börsentrend zur Krise Phase 8Mittlerweile berichten auch die Medien über die verlangsamte Kursentwicklung. Nun kommt die Nachricht auch bei der breiten Masse an. Kaum einer möchte weiterhin seine Position halten.

Ich denke, ich muss nicht erklären was passiert, wenn alle verkaufen möchten und keiner mehr kaufen will. Der Anstieg der Vergangenheit wird in kürzester Zeit komplett vernichtet.

Spätestens wenn der Kurs neue Tiefpunkte setzt, fällt der Kurs ins Bodenlose.

Die folgen so einer Börsenkrise variieren je nach Markt und Zeiteinheit. Sollte es sich um einen langfristigen Trend in einem wichtigen Index handeln, kann es sein das eine komplette Volkswirtschaft ins Wanken kommt. Teilweise müssen Staaten in die Wirtschaft eingreifen, um Unternehmen zu retten.

Oft verlieren die Investoren viel Geld und die Bevölkerung bangt um ihre Arbeitsplätze.

Die gute Nachricht, Krisen sind genau die Zeit, in der man das meiste Geld verdienen kann. Die schlechte, die nächste Krise wird definitiv kommen. Eine Krise ist ein normaler Prozess einer Entwicklung, welchen man nicht verhindern kann.

Doch wer weis, wie man sich auf eine Krise vorbereitet hat die Möglichkeit eine Menge Geld zu verdienen.  Um den Umgang mit Geld zu lernen und finanziell unabhängig zu werden, kann ich nur den meistverkauften Finanzratgeber dieser Welt weiterempfehlen. Rich Dad, Poor Dad vonRobert T. Kiyosaki. <- Der Link führt zum Buch.

Börsentrend wird zur Krise – Beispiel im NASDAQ:

 

 

Recent Content