Price Action Traden – eine Einführung

Price Action

Grundlagen des erfolgreichsten Trading Ansatzes

Was du lernen wirst...

Du wirst lernen, was Price Action ist und wie du es praktisch anwenden kannst.

Du wirst die Vorteile gegenüber anderen Strategien und Methoden lernen.

price action handeln titelbild

Was ist Price Action Trading?

Die kompletten Grundlagen des Price Action Tradings, basieren auf der vergangenen Preisentwicklung.

Ein Price Action Trader nutzt die vergangene Preisentwicklung, um zukünftige Bewegungen und Trends zu prognostizieren.

Somit basiert dieser Ansatz auf der Quintessenz der Märkte. Das Verhältnis aus Käufer und Verkäufer in der Vergangenheit gibt Aufschluss über die Zukunft. 

Dieser Trading Ansatz bringt viele Vorteile für dich mit.

Da du nur die vergangene Preisentwicklung als Ansatzpunkt nutzt, fällt das Benutzen von Technischen Indikatoren weg.

Trading mit Indikatoren

Trading ohne Indikatoren

Price Action Trading mit Indikatoren
Price Action Trading ohne Indikatoren

Statt Indikatoren zu nutzen, fokussiert sich der Price Action Trader auf das Verhältnis zwischen Käufer und Verkäufer.

Statt zu fragen, wo mein Indikator mir eine Kaufentscheidung gibt, fragt sich der Price Action Trader, wo zukünftig Käufer und Verkäufer in den Markt kommen.

Wer diesen Ansatz versteht und beginnt in die Praxis umzusetzen, wird schnell merken, wie sich sein Trading verbessert.

Konkrete Umsetzung...

Eine der beliebtesten Methoden, ist es sogenannte Widerstand und Unterstützungszonen ausfindig zu machen.

Hierbei geht es darum, Punkte zu finden, an denen viele Käufer oder Verkäufer in den Markt kommen.

Auch die Stopp Setzung und der Take Profit basiert auf der vorherigen Preisentwicklung.

Auch das Identifizieren und folgen von Trends und Bewegungen macht einen großen Teil der Price Action aus.

Price Action Handeln Widerstand und Unterstützung

Den Trend handeln...

Den Trend zu handeln gehört zu den wichtigsten Strategien.

Wenn aktuell ein intakter Aufwärtstrend besteht, dann deshalb, weil viele Käufer den Markt nach oben drücken.

In einem Abwärtstrend drücken viele Verkäufer den Markt nach unten.

Sich gegen die breite Masse zu stellen und eine Kontra-Trend Strategie zu benutzen, kann zu vielen Verlusten führen und ist somit nur für erfahrene Trader geeignet.

Doch wie erkenne ich einen Trend? 

  • Ein Aufwärtstrend besteht aus steigenden Hochpunkten und steigenden Tiefpunkten
  • Ein Abwärtstrend besteht aus fallenden Tiefpunkten und fallenden Hochpunkten

Im folgenden zeige ich dir einen Aufwärtstrend und einen Abwärtstrend.

Die Hochpunkte sind grün markiert.

Die Tiefpunkte rot…

price action lernen aufwärtstrend
Price Action Lernen Abwärtstrend

Die Seitwärtsphase...

Da wir nun wissen wie ein Trend aufgebaut ist, müssen wir auch den Blick auf Seitwärtsphasen wagen.

In einer Seitwärtsphase bewegt sich der Kurs in einer “Range”.

Am oberen Ende der Range kommen Verkäufer in den Markt, welche diesen nach unten drücken.

Am unteren Ende finden sich wiederum Käufer, welche den Markt nach oben drücken.

Das geht so lange, bis der Markt auf einer Seite ausbricht.

Hier kann man die Price Action nutzen, um am Ende der Range einzusteigen in Hoffnung auf eine erneute Umkehr.

Auch die Technische Analyse birgt an dieser Stelle Methoden zum Traden von Seitwärtsphasen.

Price Action Handeln Seitwärtsphase

Die Geschichte des Preises...

Wie du bereits in meinen Chart Bildern sehen kannst, nutze ich Candlestick Charts.

In meinem Beitrag über die Technische Analyse findest du ein extra Abschnitt dazu.

Die Vorteile liegen auf der Hand…

Du siehst die genaue Preisentwicklung innerhalb einer Kerze.

Du siehst Hochpunkte, Tiefpunkte, Eröffnungspreis und Schlusskurs

Die Top Disziplin der Price Action ist es, den Chart wie ein offenes Buch zu lesen!

Du betrachtest die Entwicklung der letzten Perioden unter der Lupe…

Du erkennst wie Käufer und Verkäufer aktuell agieren.

Und letztendlich kannst du mit diesen Infos sehr profitabel traden.

Was du zum Traden benötigst...

Also….

wie kann ich anfangen?

Vorab benötigst du eine gute Chart Plattform zum Analysieren der Märkte.

Ich kann an dieser Stelle nur die kostenlose Plattform Tradingview empfehlen.

Zusätzlich benötigst du natürlich ein Programm zum Aufgeben der Trades.

Ich nutze hierfür den Metatrader 5. 

Wobei das von deinem Broker abhängt.

Eine Vorstellung der Seite Tradingview und des Programms Metatrader 5 kannst du dir hier durchlesen: Die beste Trading Software

Was ist der nächste Schritt?

Bei Tekme Trading findest du verschiedenste Strategien und Artikel über das Thema Trading. 

Zöger nicht deinen Horizont zu erweitern und ein profitabler Trader zu werden!