Trading Psychologie – Woher kommen die Bewegungen in den Märkten?


Trading Psychologie mit Price Action Header

Trading Psychologie

Woher kommt die Bewegung im Markt?

Was passiert eigentlich an den Finanzmärkten?…

Nun ja..

mal steigen die Märkte… und mal fallen die Märkte…

Eigentlich muss ich das nicht erwähnen.

Doch gehen wir dieser Frage mal etwas weiter nach…

Warum steigen und fallen die Märkte ?

Auch das ist relativ offensichtlich…

Käufer sorgen für Nachfrage

und Verkäufer für Angebot

Angebot und Nachfrage regeln kurz gesagt die Preisentwicklung an den Finanzmärkten.

Lass uns noch ein klein wenig tiefer graben…

Warum kaufen und verkaufen Händler?

Wenn man sich in der Öffentlichkeit umhört, denken viele das die Börse und die Finanzmärkte reine Mathematik sind.

Doch basieren wirklich die meisten Trader ihre Entscheidungen aufgrund von Mathematik???

Und wenn ja, was soll die Mathematik berechnen?

Wenn wir uns genauer mit dem Thema auseinander setzen, werden wir merken…

Das im Vordergrund eigentlich das Thema Trading Psychologie steht.

Denn im Endeffekt gibt es kein besseres Beispiel der Massenpsychologie als die Börse.

Die Trading Psychologie ist das was die Märkte antreibt. 

In diesem Beitrag, wirst du die Wichtigkeit der Psychologie an den Märkten Kennenlernen…

Sei gespannt!…

Inhalt:

  • Psychologie der Märkte vs. Psychologie des Traders
  • Die Psychologie des einzelnen
  • Die Psychologie der Masse

Psychologie der Märkte vs. Psychologie des Traders

Wo Trader auf andere Trader treffen

Was passiert eigentlich an der Börse?

Die Finanzmärkte sind wie jeder andere Markt ein Ort an dem Käufer und Verkäufer zusammen kommen…

Die einen wollen Ware kaufen und sorgen somit für Nachfrage…

Andere Händler wollen Ware verkaufen und sorgen somit für Angebot…

Täglich sind Millionen von Händlern an den Märkten Aktiv.

Jeder Mensch hat seine eigene Psyche und seine eigenen Emotionen.

Kein Trader reagiert wie ein anderer.

Und da wir Menschliche Wesen sind, spielen unsere Emotionen auch beim Handeln eine große Rolle.

Auch wenn Millionen Trader gerade den selben Chart sehen, wird ihn jeder unterschiedlich interpretieren.

Diese Vielfalt erzeugt das Bild was wir letztendlich auf dem Chart sehen…

Die Kursentwicklung…

Sowohl in dem Trader wie auch in dem Chart steckt die Psychologie der Menschen. 

Im folgenden werden wir die Trading Psychologie genauer unter die Lupe nehmen.

Die Trading Psychologie der Märkte

Im folgenden gebe ich dir eine kurze Einführung zum Thema Psychologie der Märkte.

Tiefer gehend werde ich das Thema im laufe des Beitrages behandeln.   

Die Märkte - Ein Haufen von Emotionen

Trading Psychologie der Märkte

Millionen Händler kommen täglich an der Börse zusammen…

Sie handeln die verschiedensten Produkte.

Von Rohstoffen über Indizes hin zu Devisen.

Jeder von ihnen ist in seiner Art und Weise einzigartig..

Die einen handeln mit Hilfe der Technischen Analyse

Andere setzen auf Fundamentale Daten…

Niemand kann genau sagen, warum der Markt gerade steigt oder fällt…

Auch wenn “Experten” in den Nachrichten scheinbar wissen warum Kurse steigen oder fallen, lässt sich niemals eine Garantie auf die Richtigkeit der Angaben machen…

Dies liegt auch daran, dass die Absichten der Trader je nach Zeitraum unterschiedlich sind, denn…

Es gibt große Unterschiede zwischen kurzfristigen und langfristigen Marktbewegungen.

Die Trading Psychologie ist im kurzzeitigen Trading anders als im langfristigen…

Dies liegt vor allem an den unterschiedlichen Marktteilnehmern und deren Intentionen.

Im laufe des Beitrages werde ich dir erklären warum die Trading Psychologie unter anderem vom Zeitraum einer Bewegung abhängig ist.

Im folgenden wirst du eine kurze Einführung in die Trading Psychologie der einzelnen Trader bekommen.

Die Trading Psychologie der Märkte

Von den Millionen Marktteilnehmern, ist jeder in seiner Handelsweise unterschiedlich.

Doch trotz dieser Differenzen, gibt es eine gemeinsame Merkmale…

Diese sind es wert verstanden zu werden.

Welche das sind, wirst du jetzt erfahren…

Eine Vorstellung des Menschlichen Händlers

Trading Psychologie des Händlers

Des Menschlichen Händlers?…

An dieser stelle ist es wichtig zu erwähnen, dass in den letzten Jahren die Zahl automatischer Handelssysteme rasant zugenommen hat.

Da diese programmiert sind, haben diese den Vorteil keine irrationalen Entscheidungen zu treffen.

Deren genaue Auswirkung auf die Märkte, werde ich ebenfalls im laufe des Beitrags erläutern.

Der Menschliche Händler…

Was sind die Gemeinsamkeiten und Unterschiede unter den Tradern?…

Einer der wichtigsten Punkte ist die Absicht des Handelns. 

Wer diese bei einem Trader erkennt, versteht schnell wie dieser handelt.

Die Risikobereitschaft ist ein wichtiger Teil der Trading Psychologie…

Hier geht es besonders darum, wann ein Händler in den Markt einsteigt und wo sein Stopp und Take-Profit liegen.

Auch die Positionsgröße und die Anzahl der ausgeführten Trades sagen viel über den Händler aus.

Doch mindestens genauso wichtig, sind die Emotionen des jeweiligen Traders.

Handelt er weitgehend Rational? 

Überlegt er und trifft seine Entscheidungen auf Grundlage seiner Strategie?

Oder lässt er sich von seinen Emotionen mitreißen?…

Lässt er Verluste laufen oder versucht er Verluste durch Gegenpositionen zu verkleinern?

All dies hat Auswirkungen auf die Preisentwicklung.

Die genauen Auswirkungen werde ich gleich genauer unter die Lupe nehmen!

Die Psychologie des Einzelnen

Im folgenden Abschnitt werde ich die Trading Psychologie des Traders genauer unter die Lupe nehmen.

Der Charakter des Traders

Was zeichnet einen Trader aus?…

Wie verhält er sich?

Und welche Auswirkungen hat sein Verhalten auf den Markt?

Offensiv oder Defensiv?

Trading Psychologie eines offensiven und defensiven Händlers

Die Gründe für offensives oder defensives Handeln variieren stark.

Besonders bei privaten Tradern gibt es große Unterschiede zwischen der Herangehensweise an die Märkte…

Recent Content