Trading Stop richtig setzen – So funktioniert´s


trading stop loss sinvoller abstand beispiel header
So setzt du den Trading Stop loss am besten

Viele Trader kennen es…

Man geht einen Trade ein, wird ausgestoppt und der Kurs dreht in die gewünschte Richtung.

Eine sehr ärgerliche Situation, welche jedem Trader bekannt sein sollte.

Was viele Trader nicht wissen ist, dass das Setzen des Trading Stop loss das wichtigste am gesamten Trade ist. 

Der Trading Stop loss entscheidet über Erfolg oder Niederlage.

In diesem Beitrag werde ich dir zeigen, wie du den Stop setzt und was ein sinnvoller Abstand ist.

Inhalt:

  • Warum braucht man einen Trading Stop loss?
  • Die optimale Stop Setzung
  • Den Stop richtig nachziehen
  • Der Stop loss und das Chancen Risiko Verhältnis

Warum braucht man einen Trading Stop loss?

Jeder, der an den Märkten Aktiv ist, wird folgenden Spruch schon tausend mal gehört haben…

“Verluste begrenzen, Gewinne laufen lassen”

In der Theorie ist dies natürlich Logisch und aus Erfahrung kann ich sagen, wenn ein Trader diese Grundregel umsetzen kann wird er mit Sicherheit sich im Markt halten können.

Doch genau bei der Umsetzung scheitert es oft. 

Wie begrenze ich eigentlich meine Verluste vernünftig?

Die Antwort auf diese Frage ist auch einfach… (In der Theorie)…

Sie heißt…

Einen Stop loss setzen.

Doch wie bei so vielen Dingen an der Börse und im Leben ist die Theorie einfacher als die Praxis.

Deshalb wirst du in diesem Beitrag erfahren, wie du einen Trading Stop loss in der Praxis anwendet. 

Kein Trader kann die ganze Zeit vor dem Computer sitzen.

Doch was passiert, wenn ich einen Trade einfach ungesichert offen lasse?…

Ganz ohne Stop loss oder Take profit…

Der Markt wird sich weiterentwickeln und entweder steigen oder fallen. 

Wer einen Trade ohne Stop eingeht, geht ein Glücksspiel ein…

trading stop loss sinvoller abstand beispiel

Wenn der Trader zurück zu seinem Trade geht und sieht, dass dieser weit gegen ihn gelaufen ist, kann es tief in die Geldbörse gehen…

Besonders, wenn dieser ein gehebeltes Produkt handelt.

Also muss man einen Stop loss setzen.

Doch die Begrenzung von Verlusten ist nicht der einzige Vorteil.

Der Trader begrenzt nicht nur einen großen Verlust, sondern kann seine Positionsgröße seinem Stop anpassen. 

So wird sichergestellt, dass der Trader nicht mehr verliert, als er bereit ist zu verlieren.

Die psychologie Unterstützung eines Trading Stop loss

Die psychologische Untersützung eines Trading Stop loss wird oft unterschätzt.

Denn wenn der Trader komfortabel mit der Summe ist, die er beim Auslösen seines Stop verliert, lässt es sich angenehmer handeln.

Unerwartet hohe Verluste können nicht mehr entstehen. 

So lässt es sich auch mit offenem Trade ruhig in der Nacht schlafen.

Der genommene Druck hilft dem Händler, zukünftig rationaler und mit weniger Angst an die Finanzmärkte zu gehen. 

Doch wo soll ich meinen Stop eigentlich genau hinsetzen?

Was ist ein sinnvoller Abstand für meinen Trading Stop?

Gibt es eine allgemeine Regel?

Was sollte ich in welcher Situation machen?

Genau darauf, werde ich jetzt eingehen.

Die optimale Stop Setzung

Gibt es eigentlich eine allgemeine Regel für die Setzung eines Trading Stop loss?

Ja die gibt es…

Hierfür bietet es sich an, die Grundlagen der Price Action zu kennen.

Denn das Verhältnis von Angebot und Nachfrage bestimmt nicht nur die Preisentwicklung, sondern auch den besten Platz für den Stop loss.

Bei der Wahl des richtigen Abstands des Stop loss gibt es ein paar Grundlagen.

Die Grundregel besagt, dass zwischen Kaufpreis und Trading Stop loss mindestens eine Widerstand- und Unterstützungszone sein muss.

Diese Regelung ist besonders deshalb Sinnvoll, weil der Stop so nicht unendlich weit weg sein muss, aber auch nicht zu nah am Kurs ist, um direkt aktiviert zu werden.

Merke dir folgendes…

Sollte in der nähe deines Einstiegs Widerstand- und Unterstützungszonen sein, ergibt es Sinn, den Stop über diese Zone zu setzen.

chart beispiel trading stop loss sinvoller abstand beispiel
In diesem Beispiel wurde der Punkt des Short Einstiegs markiert. Über dem Einstieg liegt eine Zone, welche in der Vergangenheit bereits deutliche Unsicherheiten im Markt verursacht hat. Dementsprechend wird der Trading Stop loss über diese Zone gesetzt.

Bei jedem einzugehenden Trade ist es wichtig, zuerst zu schauen, ob es wichtige Punkte wie Widerstand und Unterstützung oder eindeutige Unsicherheiten im Markt gab. 

Sollte dies der Fall sein kommt der Stop loss über etwas über diese Zone.

Dies hat folgenden Hintergrund…

Sollte der Markt gegen uns laufen, besteht eine Chance das der Markt in der von uns markierten Zone erneut auf Widerstand oder Unterstützung stößt und in unsere gewünschte Richtung wieder dreht. 

So wird die Chance eines versehentlichen Auslösens des Stop loss weitgehend minimiert.

Im folgenden Abschnitt werde ich dir zeigen, wie der Stop richtig nachgezogen wird.

Den Stop richtig nachziehen

Zum Nachziehen des Trading Stop loss nutze ich eine einfach zu befolgende Regel.

Der Stop gehört unter den letzten Tiefpunkt in einem Aufwärtstrend oder letzten Hochpunkt in einem Abwärtstrend.

Diese Stop Setzung ist bekannt aus verschiedensten Tradingstrategien.

Nach Eingehen des Trades wartet man, bis die Bewegung eine Korrektur beginnt und diese wieder beendet.

 Dies erzeugt einen neuen Tiefpunkt in einem Aufwärtstrend.

Oder einen Hochpunkt im Abwärtstrend.

Der Stop gehört knapp unter den Tiefpunkt oder knapp über den Hochpunkt.

So wird man nur ausgestoppt, wenn der aktuell bestehende Trend gebrochen wird. 

Der Stop wird solange auf den nächsten Hoch- oder Tiefpunkt gezogen bis der Take Profit erreicht wurde oder man ausgestoppt wurde.

Teilweise wird der Take Profit auch komplett weggelassen und man bleibt so lange im Markt, bis der Trend gebrochen wird und somit der Stop ausgelöst wird.

kurs beispiel trading stop loss sinvoller abstand beispiel
Nachdem der Long Einstieg erfolgt, wurde der Stop loss immer an die kommenden Tiefpunkte gesetzt. Hierbei wurden nur etwas größere Korrekturen beachtet. Korrekturen aus einer Kerze wurden hierbei nicht beachtet.

Sofern gewünscht kann auch eine winzige Korrektur zum Nachziehen des Stop loss verwendet werden. 

Dies ergibt jedoch nur dann Sinn, wenn die Position bereits im Gewinn ist.

Denn sollte nach einer kleineren Korrektur eine etwas größere folgen, wird der Stop ausgelöst. 

Größere Korrekturen hingegen werden meist erst nach einiger Zeit übertroffen. 

Der Stop und das Chancen Risiko Verhältnis

Der Stop loss bietet die Grundlage für ein Chancen Risiko Verhältnis.

Das Thema habe ich tief gehend bereits in einem Beitrag angesprochen.

Das Chancen Risiko Verhältnis.

Doch um es noch einmal kurz zusammenzufassen…

Das Chancen Risiko Verhältnis (kurz CRV) gibt das Verhältnis zwischen möglichen Verlust und Gewinn an.

Beispiel:

Wenn mein Stop 10 Euro entfernt liegt und mein Take-profit 20 Euro entfernt ist, so ist mein möglicher Gewinn doppelt so groß wie der mögliche Verlust.

Mein CRV wäre somit 2.

Wenn möglicher Gewinn und Verlust gleich groß sind, beträgt mein CRV 1.

Ist mein möglicher Verlust doppelt so hoch wie mein möglicher Gewinn, so ist das CRV 0.5.

Durch diese Beispiele sollte klar sein, der Trading Stop loss, ist ein wichtiger Bestandteil des Chancen Risiko Verhältnis.

Inwiefern kann ich dies nun für mein Trading nutzen?…

Diese Frage lässt sich recht leicht beantworten.

Beim setzen des Stop loss kommt es nicht nur darauf an, einen möglichst sicheren Ort auszuwählen.

Nebenbei muss das Chancen Risiko Verhältnis möglichst hoch gehalten werden.

So muss mindestens der Take Profit vom Kauf- Verkaufspreis genauso weit weg sein wie der Stop. 

Bestmöglich sollte das CRV sogar 2 betragen. 

Dem Trader wird somit klar, dass es keinen Sinn macht den Stop so weit wie möglich wegzusetzen. 

Denn 10 Euro zu riskieren und aufgrund eines nahen Take Profits nur 3 Euro zu verdienen, macht keinen Sinn und sorgt schnell für hohe Verluste.

Merken:

Wenn man einen guten Punkt für den Trading Stop loss gefunden hat, muss sich der Trader fragen, ob mein möglicher Gewinn im vergleich zu meinem möglichen Verlust gut darsteht. 

Sollte dies nicht der Fall sein, würde ich von diesem Trade abraten.

Geheimtipp:

Tradingview.de ist die beste kostenlose Markt Analyse Seite, welche dir die optimalen Tools in die Hand legt, um das CRV auszurechnen.

Ich hoffe, dieser Beitrag konnte dir die erfolgreiche Trading Stop loss Setzung näher bringen. 

Schau dir doch auch die anderen Trading Beiträge an, damit du Fortschritte ein erfolgreicher Trader wirst.

Jetzt noch mehr Trading Beiträge anschauen: Blog

Recent Content